Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Schleswig-Holstein: Vollzug ohne Meister; 09/2015

Vollzug ohne Meister

Der Koalitionsausschuss des nördlichsten Bundeslandes hat beschlossen, ein neues Einstiegsamt bei Polizei und Justizvollzug zu schaffen. Schon ab dem 1. Januar 2016 sollen fertig ausgebildete VollzugsbeamtInnen nicht mehr in A 7 sondern in A 8 eingruppiert werden. „Das ist ein gutes Signal“, erklärte Manfred Börner, GdP-Landesvorsitzender. Man komme damit der gerechten Bezahlung für Polizeiarbeit einen wesentlichen Schritt näher. Gleichzeitig wies der GdP-Chef darauf hin, dass sich auch für diejenigen etwas tun müsse, die schon da sind. „Wenn man das Eingangsamt A 7 abschafft, reicht es nicht, alle vorhandenen Polizeimeisterinnen und -meister zu Obermeisterinnen und -meistern zu befördern“, erklärte Börner und forderte schnellere Beförderungen von A 8 nach A 9.

Quelle: Beamten-Magazin 09/2015


 

BBBank - Bank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den Ratgeber "Rund ums Geld". Ein wichtiger Partner der BBBank ist die Debeka. Dort sind die meisten Beamten krankenversichert und zahlen günstige Beihilfetarife (Beamte und Anwärter)
.


mehr zu: Meldungen zum öffentlichen Dienst
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-schleswig-holstein.de © 2019