Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Schleswig-Holstein: Gewerkschaften legen Maßnahmenkatalog vor; 07-08/2017

Gewerkschaften legen Maßnahmenkatalog vor

„Wir werden CDU, FDP und Grüne daran messen, was sie für die Arbeitnehmer und ihre Familien im Land tun“, so Uwe Polkaehn, Vorsitzender des DGB Nord, anlässlich der Vorlage des Maßnahmenkatalogs „Gute Arbeit im Norden“ der Gewerkschaften, der sich an die neue Landesregierung richtet. Positiv bewertet Polkaehn die Ziele der Regierung im Hinblick auf den öffentlichen Dienst. Sie will unter anderem die Kita-Qualität verbessern, die Unterrichtsversorgung auf 100 Prozent bringen, in der Beamtenbesoldung die bundesweiten Tarifabschlüsse übernehmen und sachgrundlose Befristungen im öffentlichen Dienst zurückführen. Der DGB fordert unter anderem bessere Bedingungen in Kitas, Schulen und Hochschulen. Der öffentliche Dienst benötige eine Attraktivitätsoffensive, die vom Lohn über die Gesundheitsförderung bis zur Vereinbarkeit mit Familie und Privatleben reicht.

Quelle: Beamten-Magazin 07-08/2017


 

BBBank - Bank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den Ratgeber "Rund ums Geld". Ein wichtiger Partner der BBBank ist die Debeka. Dort sind die meisten Beamten krankenversichert und zahlen günstige Beihilfetarife (Beamte und Anwärter)
.


mehr zu: Meldungen zum öffentlichen Dienst
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-schleswig-holstein.de © 2019